Die K&S Zürich aus Schülersicht

Hoi zäme

Ganz herzlich begrüssen wir euch auf der Homepage der Kunst- und Sportschule Zürich. Wir freuen uns, euch einen kurzen Einblick in unsere Schule verschaffen zu dürfen.

An der K&S Zürich sind alle Klassen gemischt. Sie bestehen jeweils aus Erst-, Zweit- und Drittklässlern. Unser Schulsystem funktioniert etwas anders als an anderen Schulen. Alle lernen individuell in den Fächern Deutsch, Franz und Mathe. Das Tolle daran ist, dass man in seinem eigenen Tempo arbeiten kann. Dazu gehört das selbstständige Planen und Organisieren der einzelnen Tage und Wochen. Das ist von Vorteil für das spätere Leben.

Damit die Schülerinnen und Schüler nicht komplett auf sich alleine gestellt sind, geben uns die Lehrpersonen die nötige Hilfe und Unterstützung. Da die Lehrpersonen jeweils nur einer Schülerin oder einem Schüler helfen können, bieten die Drittklässler den Neulingen ihre Hilfe an. Das tolle Verhältnis zwischen den Schülerinnen und Schülern lässt uns als eine Familie weiterwachsen.

Die K&S ist ein einmaliges Privileg, welches nur wenige Schülerinnen und Schüler erleben dürfen. Das Hauptziel unserer Schule ist, künstlerisch oder sportlich besonders Begabten die Möglichkeit zu geben, ihre Passion ausüben zu können. Alle haben einen Traum. Um diesen jedoch zu verwirklichen, braucht es einen starken Willen, grosse Disziplin und viel Arbeit.

Um intensiv trainieren zu können, haben wir einen reduzierten Stundenplan. Das heisst, dass wir weniger Lektionen haben als in der Regelschule. Fächer wie Musik, Zeichnen und Sport fallen dabei weg. Der obligatorische Schulstoff wird innerhalb von drei Jahren gelernt. Darum ist es sinnvoller, die Aufnahmeprüfung für das Gymnasium erst in der Dritten zu machen.

Die Schule beginnt am Morgen jeweils um 9:00 und endet um 12:30, am Nachmittag dauert der Unterricht von 13:45 bis 15:15. Diejenigen, die Morgentraining haben, sind von 11:00 bis 15:15 im Unterricht. Geführten Unterricht haben wir in den Fächern: Englisch, Geschichte, Geographie, Natur & Technik und Religion & Kultur.

Das individuelle Arbeiten ist anspruchsvoll, weil man sich selber motivieren muss. Zudem muss man manchmal bei Fragen Geduld haben, weil nur zwei Lehrpersonen alle Schülerinnen und Schüler betreuen. Damit die Konzentration dennoch erhalten bleibt, dürfen wir zwei Lektionen in der Handarbeit oder im Werken verbringen. Alle Schülerinnen und Schüler dürfen sich eine Arbeit aussuchen, welche sie selbständig auszuführen versuchen. Die Handarbeit ist für uns die schönste und lustigste Stunde.

Wir hoffen, dass wir euch einen ersten Einblick in unsere Schule verschaffen konnten.

Tanja Marchand und Alexandre Marques (Schüler an der K&S Zürich von 2015-2018)

Ein Tag im Leben von…

Immer wieder erhalten die K&S Schülerinnen und Schüler von uns Lehrpersonen den Auftrag, ihren Tagesablauf wiederzugeben. Diese Texte stellen exemplarisch dar, wie die Jugendlichen ihr Leben im Spannungsfeld ausserschulischer Bereich, Schule und Freizeit/Elternhaus meistern. Insofern sind sie bestes Anschauungsmaterial für diejenigen, welche erfahren wollen, was unsere Schülerinnen und Schüler alles leisten (müssen).

Nehmen Sie sich Zeit und erhalten Sie auf diese Weise Einblick in ungemein dichte und gedrängte Tagesabläufe, die von 12 bis 16 Jährigen meist mit Erfolg absolviert werden.

Wir danken den Schreibenden herzlich, dass sie ihre Texte zur Verfügung gestellt haben. Die Gesichter und viele Ortsnamen sind aus Datenschutzgründen abgedeckt worden.

Viel Spass beim Lesen des Tagesablaufs…

einer Tänzerin

einer Eiskunstläuferin

einer Musikerin

einer Rollkunstläuferin

einem Balletttänzer

einer Tennisspielerin

einer Balletttänzerin

 

Einzelne Originalzitate von K&S Schülerinnen und Schülern