Tolle Ergebnisse unserer K&S Tänzerinnen

Am jährlich stattfindenden Tanzwettbewerb Concours International de Danse de la Côte in Morges haben unsere Schülerinnen Elyssa Klint, Melek Tasraci, Florinda Gentili und Lisa König von der Zürich Ballett & Contemporary Academy sowohl an den Master Classes am Freitag 21. März als auch am Wettbewerb am Samstag 22. März teilgenommen und vollends überzeugt. Mehr als 200 Tänzerinnen und Tänzer treten im Welschland in den Kategorien Klassisch, Contemporary und Jazz an, die Unterteilung erfolgt in Altersstufen von 2 Jahren. Am Morgen wurde in den gemeinsamen Trainings die Auswahl der Finalistinnen getroffen (ca. 1/4 schafft es ins Finale) und unsere Schülerinnen erzielten folgende erfreuliche Ergebnisse:

    • Melek Tasraci (Finalistin Contemporary 13-14 Jahre + Silber Medaille Jazz)
    • Florinda Gentili (Finalistin Klassisch 12-13 Jahre + Bronze Medaille Contemporary)
    • Lisa Koenig (Finalistin Klassisch 14-15 Jahre + Bronze Medaille Contemporary)

Herzliche Gratulation unseren vier Tänzerinnen! Die sind auf einem erfolgreichen Weg und sehen am Horizont hoffentlich schon die Bretter der grossen Bühnen dieser Welt.

Erfolgreiche K&S Musikerin

Die ehemalige K&S Schülerin Julia Schuller erhält den mit 5000 Franken dotierten Zolliker Förderpreis.

Julia Schuller, Zürcher Violinistin, geboren 1998, war an der Musikschule Konservatorium Zürich (MKZ) in der Geigenklasse von Jens Lohmann und im PreCollege der MKZ. Seit 2019 studiert sie an der Hochschule für Musik und am Theater München im künstlerischen Studiengang bei Mi-Kyung Lee. Julia Schuller hat bereits drei Mal in Folge den ersten Preis im Finale des Schweizerischen Jugendmusikwettbewerbes gewonnen.

Wir gratulieren herzlich und freuen uns auf das Konzert am Sonntag, 7. Juni um 17.00 Uhr im Gemeindesaal Zollikon.

K&S Volleyballerinnen sind aufgestiegen

Nach dem heutigen barvourösen Sieg (3-0) gegen die viel erfahreren Spielerinnen aus Wald, dürfen unsere jungen K&S Volleras in die zweite Liga aufsteigen. Alle unsere Schülerinnen gehören dem Leistungs-Zentrum Volleyball Zürich an und dieses Leitungszentrum stellt eine Frauschaft im Meisterschaftsbetrieb des Schweizerischen Verbandes.

Somit dürfen wir allen unseren jetzigen und vielen ehemaligen K&S Volleyballerinnen herzlich gratulieren! Das ist der verdiente Lohn für eine herausragende Saison unserer 11 Spielerinnen und ihrem Trainer (alle auf dem Foto).

Nach dem Schweizermeistertitel in die NHL?

Noch ist nichts geklärt, doch bei unserem ehemaligen Schüler, Pius Suter, ist zurzeit alles möglich. Er ist der Topscorer der National League und schoss klar am meisten Tore in den ersten 50 Rundenspielen. Seit 2012 (Damien Brunner) ist dies keinem Schweizer Spieler mehr gelungen. Die Lions gewinnen auch dank dieses grossartigen Efforts unseres Leichtgewichtes die Qualifikation und haben es nun in der Hand um den Meistertitel zu spielen. In den ersten Spielen treffen sie auf den Erzrivalen aus dem Tessin: Lugano.

Wir wünschen Pius und seinem Team, in dem noch weitere 9!!! K&S Schüler mitspielen, viel Erfolg und Glück. Und wer noch mehr von Pius erfahren möchte, lese den Tages-Anzeiger Artikel vom 28.2.2020. Da wird oft von der NHL gesprochen. Detroit soll Interesse bekunden…. Mal schauen, ob Pius nach dem Titelgewinn (?) noch Sehnsucht nach den USA verspürt. Viel Spass beim Lesen..

Sehr junger Schweizermeister

Der inzwischen 13 Jahre alte K&S Schüler, Naoki Rossi, durfte in den letzten Wochen sehr viel erleben. Zuerst stand er mit Stephan Lambiel bei der Eröffnungszeremonie der Jugendolympiaspiele in Lausanne auf dem Eis (Link). Dann wurde er am 18. Januar 2020 als 12-jähriger Schweizermeister der U16 Eiskunstläufer. Was für ein Erfolg! Wer seinen SM Lauf sehen möchte, kann dies hier tun. Ein Genuss für Liebhaber der schönen Sportkünste.

Kommentar zu seinem Titellauf: „Naoki Rossi von Zumikon wurde am Samstag in Flims zum vierten nacheinander folgenden Mal Schweizermeister im Eiskunstlauf in der Kategorie Nachwuchs. Er erreichte 122,75 Punkte, 14 mehr als der Zweitplatzierte und 33 Punkte mehr als der Drittplatzierte. Naoki zeigte mehrere anspruchsvolle Sprünge, unter anderem den Triple-Lutz, einen der schwierigsten Sprünge überhaupt, den Triple Loop und den Triple Salchow. “

Herzliche Gratulation, Naoki. Das sind äusserst erfreuliche Leistungen und wertvolle Erfahrungen!

Erfolgreicher K&S Torhüter steht vor einem Wechsel

Unser ehemaliger Schüler Robert Mayer, zurzeit Torhüter bei HC Geneve-Servette, wechselt auf die nächste Saison für vier Jahre zum HCD. Nach sieben Jahren in Nordamerika und und bislang 227 Partien in der National League ist dies erst seine zweite Station in der Schweiz.

Vor ein paar Wochen machte Mayer v.a. als Haudegen Furore. Hier die Medienmitteilung von https://www.eishockeyticker.ch/: „Robert Mayer vom Genève-Servette HC wird wegen eines Schlags mit dem Blockerhandschuh gegen den Kopf von Marcus Krüger von den ZSC Lions in der 34. Minute des Meisterschaftsspiels der National League vom 29. November 2019 für ein Spiel gesperrt und mit CHF 2’500.- gebüsst (inkl. Verfahrenskosten).“

Wir wünschen Robert weiterhin viel Erfolg (den hat er nämlich)! Es würde uns freuen, wenn er sich für die Schweizer Nati qualifizieren könnte und somit an der WM im eigenen Land mitspielen dürfte.

Die Jugendolympiade beginnt und drei K&S Schüler sind dabei

Wahnsinn! Drei jetzige K&S Schüler dürfen an den Youth Olympic Games in Lausanne, die heute am 9. Januar 2020 startet, teilnehmen.

Naoki Rossi tanzt mit Stéphane Lambiel (richtig: dem zweifachen Weltmeister!!!) in der Eisarena von Lausanne bei der Eröffnung. Unser Schüler ist leider noch zu jung (!), um an den Spielen mitfahren zu dürfen.

Beda Sieber wird im Eistanz zusammen mit seiner Partnerin die Schweizer Ehren verteidigen. Seine Auftritte kann man am Samstag, 11. Januar Eistanz Rythm Dance zwischen 13:30 – 15:10 Uhr und am Montag, 13. Januar Eistanz Free Dance zwischen 11:30 – 13:30 Uhr bewundern. In diesem Video stellt uns Beda das Olympische Dorf in Lausanne vor:

 

Und last but not least wird Noah Greuter (im Bild) mit dem Schweizer Eishockeyteam gegen Finnland und die USA zu bestehen versuchen.

Eine Info an die Daheimgebliebenen: alle 3 Schweizer Haupt-TV-Sender übertragen die Opening Ceremony live.              Die „Entrance of the Athletes“ ist in der Pre-Show um 19.30 Uhr. Beda wird da auch einmarschieren. Ab 20.00 Uhr beginnt dann die eigentliche Opening Ceremony.
Wahrscheinlich wird die Pre-Show von SRF nicht gesendet. Das und alle Wettkämpfe sind auf dem Olympia Live Chanel zu sehen. Viel Spass beim Staunen über die Leistungen der jungen Athleten.

Wir wünschen unseren Schülern und allen partizipierenden Athletinnen und Athleten viel Glück und Spass in Lausanne. 

 

Teilnahme an der Jugendolympiade 2020 gesichert

Es ist der K&S Zürich eine grosse Freude und Ehre, Ihnen offiziell mitteilen zu können, dass Swiss Olympic den Antrag der Selektionskommission von Swiss Ice Skating für die YOG 2020 in Lausanne bestätigt hat. Gina Zehnder (Schülerin des K&S Gymnasiums Rämibühl) und unser Schüler Beda Sieber nehmen definitiv ab dem 9. Januar an den  YOUTH OLYMPIC GAMES  in Lausanne teil!

Wir sind glücklich und stolz über diese Selektion!

Dies ist das Ergebnis monatelanger, intensiver Arbeit von Gina, Beda und ihren Trainerinnen Alisa und Cornelia. Gina und Beda, beides Eiskunstläufer einzeln bis Ende 2018, starteten das Training als Eistanzpaar erst im Januar 2019. Vieles musste von Grund auf neu gelernt werden. So funktioniert zum Beispiel eine Pirouette alleine ganz anders als zu zweit, doch viele Stunden Training haben herrliche Früchte getragen. An einem Gross-Event dieser Dimension teilzunehmen zusammen mit den besten jungen Eislauf-Paaren der Welt ist ein grosses Privileg.