Auch im Filmbusiness ist die K&S daheim

Unsere Schülerin Anouk Müller hat in Romanshorn am 6. Jugend Festival Movie Day mit zwei nominierten Filmen teilgenommen.

Die beiden Filme welche Anouk im Frühling und Herbst 2018 zusammen mit CROSSFADE.TV gedreht hat, waren für die Movie Day 2019 in der Kategorie A nominiert.  Die Wettbewerbsjury setzt sich zusammen aus Vertreterinnen und Vertretern der professionellen Filmbranche.  Dieses Jahr bestand die Fachjury aus dem CabaretDuo DivertiMento, dem Moderator Stefan Büsser, dem Co-Gründer von Smovie und Werber Daniel Wagner sowie Iris Fürst, welche die Wirtschaft vertrat.

Der Film Bountyhunter belegte den hervorragenden 2. Platz  und der Film Das verkackte Date gewann den Förderpreis.

Ein tolle Erfahrung und ein wunderbares Erfolgserlebnis für unsere Bildnerisch Gestaltende Anouk. Wir ziehen den Hut und gratulieren herzlich.

 

Gymiprüfungen erfolgreich bestanden

Viele unserer Schüler/-innen, welche vor zwei Wochen Aufnahmeprüfungen fürs Gymnasium schreiben mussten,  haben die Gymiprüfungen bestanden und dürfen deshalb unter anderem von der Aufnahme ans K&S Kurzzeitgymnasium im Rämibühl träumen. Das ausgiebige Lernen und lange Warten hat sich also gelohnt.

Wir sind sicher, dass unsere Talente auch die sportliche oder musikalische K&S Hürde nehmen werden und gratulieren allen zu ihren tollen Prüfungsresultaten.

Herrlicher Schneetag

Trotz schlechter Wetterprognosen hat sich die K&S Zürich in den Schnee gewagt – und gewonnen! Das Lächeln in den K&S Mienen sprach Bände. Ob beim Laufen, Skifahren oder Schlitteln: die Gesichter strahlten oder waren infolge der körperlichen Anstrengung rot angelaufen. Kurzweilig prallten sogar Sonnenstrahlen auf den frischen Puderschnee. Was will man mehr? Ja natürlich: Schon bald wieder einen solchen Tag, der die K&S SchülerInnenschaft noch mehr zusammenschweisst.

Danke an alle für diesen erfolgreichen, wunderschönen Tag!

 

    

Neuer Rekord

In knapp 45 Minuten haben die Lehrerinnen und Lehrer der K&S Zürich fast 1400 Couverts eingetütet, angeschrieben (mit Haftetiketten), gestempelt und zugeklebt. Wir sind überzeugt, das ist rekordverdächtig. Schade waren die Rekordrichter des „Guiness World Records“ nicht anwesend. Trotzdem: Wir sind stolz auf die Performance und freuen uns darüber, dass vielevieleviele ehemalige K&S Schülerinnen und Schüler jetzt Post erhalten und zum 30 Jahre Jubiläum der K&S eingeladen werden.

Erster K&S Schüler an den Winter EYOF

Zum ersten Mal schaffte es ein aktueller K&S Schüler an die Europäische Winterolympiade. Wir gratulieren Max herzlich zu diesem Effort und wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen seines Berichts:

Ich heisse Maximilian Steule und hatte das Glück, als 15-jähriger mit der Schweizer U17 im Eishockey an die EYOF in Sarajevo und Ost-Sarajevo zu gehen. EYOF steht für European Youth Olympic Festival und ist «THE ONLY MAJOR MULTISPORT EVENT CREATED DIRECTLY FOR THE BEST YOUNG ATHLETES IN EUROPE». Es war eine spannende Zeit in Bosnien und Herzegowina, leider aber sah ein Teil der Stadt immer noch recht mitgenommen aus, da der Krieg (1992-1995) ziemlich viel kaputt gemacht hat. Das Schöne war aber, dass sich Sarajevo und Ost- Sarajevo für diese Olympischen Spiele vereinigt haben und die Mühe auf sich nahmen, dieses Sportfestival zu organisieren. So wurde zum Beispiel extra ein Eishockeyfeld in einer Turnhalle aufgebaut. Es war vielleicht provisorisch, aber immerhin ein Feld zum Spielen. Erfolgreich waren wir Schweizer Eishockeyspieler nicht, die Erfahrung aber, gegen grosse Nationen anzutreten, haben mich sportlich wieder einen Schritt nach vorne gebracht.

Ehemaliger K&S Schüler als Journalist erfolgreich

Ein Artikel in „20 Minuten“ hat nicht nur inhaltlich interessiert, sondern auch beim Namen des Journalisten aufhorchen lassen. Fabian Sangines? Da war doch was. Und richtig. Fabian war als GC Torhüter Talent drei Jahre an der MSP (Vorgängerschule der K&S Zürich). Schön zu sehen, dass unsere ehemaligen Schüler in unterschiedlichsten Bereichen unterwegs sind und in diversen Berufssparten ihr Geld verdienen.

Anbei übrigens der Bericht, worüber Fabian Sangines, der es bis in die Schweizer Futsal Nationalmannschaft schaffte, zuletzt geschrieben hat.

Die K&S unterwegs mit dem Kindergarten

Im Schulhaus Hohl gehen nicht nur K&S Schülerinnen und Schüler ein und aus, sondern auch Kinder zwischen 4 und 6 Jahren, die auf drei Kindergartenklassen verteilt sind. Diesen jungen Menschen aus dem Kreis 4 haben 22 K&S Schülerinnen und zwei K&S Schüler eine grosse Freude gemacht. Auf dem Eisfeld Heuried haben unsere Jugendlichen den Kindergartenschüler/-innen bei ihren ersten Schritten auf dem Glatteis geholfen und ihnen damit einen wunderschönen, lehrreichen Morgen beschert.

Herzlichen Dank den K&S Helfer/-innen! Ihr habt das super gemacht und den Jungspunden aus dem Kindergarten so grosse Freude bereitet, dass sich diese bereits auf das nächste gemeinsame Abenteuer freuen.

K&S Schülerin in TV Dokumentation

Unsere ehemalige Schülerin Sumina Studer wurde kürzlich vom Schweizer Fernsehen begleitet. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Schauen.

O-Text SRF: «Zwei Schwestern, Sayaka Selina und Sumina Studer, mit schweizerisch-japanischen Wurzeln möchten als Musikerinnen international erfolgreich werden. Doch die Konkurrenz in der Klassik-Welt schläft nicht. «10vor10» begleitete die talentierten Jung-Musikerinnen durch ihren Alltag.»

Und wer noch mehr über das grosse Talent an der Violine erfahren möchte, kann dies auf ihrer persönlichen Homepage tun.

Wir drücken Sumina fest die Daumen, damit sie auf ihrer Violine aus dem Jahre 1774 weiterhin alles herausholen kann. Good Luck!

Bekannte Autorin zu Gast an der K&S Zürich

Mit Alice Gabathuler hatten wir eine hochkarätige Schweizer Autorin (aus dem Rheintal) zu Gast bei uns an der Schule. Die fünf (!!) Vorlesungen waren spannend, energiegeladen, witzig, persönlich und voller Emotionen.

Wir danken Frau Gabathuler für ihre lebendige Lesung der besonderen Art.

 

Alle Bücher von Alice Gabathuler findet man hier

Alice Gabathuler auf Instagramm: „Autorin. Verlegerin beim da bux Verlag. Heimwerkerin mit zwei linken Händen. Gärtnerin ohne grünen Daumen. Gerne in der Natur unterwegs.“

Alice Gabathuler auf der Verlagsseite dabux.ch:  „Alice Gabathuler hat 1000 Ideen. Gute, verrückte und gefährliche. Die gefährlichen probiert sie nicht selber aus. Die schreibt sie lieber in ihre Bücher. Ist besser so. AG hat sich mit zahlreichen Jugend- und Kinderbüchern sowie Hörspielen im ganzen deutschen Sprachraum einen Namen gemacht. Ihre Schullesungen sind legendär.“

Lebenslauf von Alice Gabathuler auf lovelybooks.de: „Ich verpasste den Einstieg in meine wichtigste Lebensphase: Am ersten Schultag fesselten mich die Röteln ans Bett. Auf das Rechnen hätte ich vielleicht verzichten können, aber ich wollte unbedingt lesen lernen. Zum Glück war das Handicap einiger verpasster Tage Unterricht schnell aufgeholt und ich tauchte ein in die Welt der Bücher – wo ich auch heute noch zu Hause bin. Buchstaben sind dazu da, gelesen und geschrieben zu werden. Eigentlich fast immer und fast überall (nicht immer zur Freude meiner Familie). Das Jonglieren mit der Sprache hat mir immer Spaß gemacht und so habe ich entsprechende Berufe ausgeübt, u.a. Radiomoderatorin, Werbetexterin, Sprachlehrerin. Bei so viel Liebe zur Sprache ist es nur logisch, dass ich gerne reise – früher war ich sogar eine richtige Weltenbummlerin. Ich versagte jämmerlich beim Versuch, locker wie ein Cowgirl in den Rocky Mountains zu reiten (das Pferd Mickey wird sich mit Schrecken an mich erinnern), lebte very British ein paar Monate in London und reiste trotz Schlangenphobie einige Wochen durch Australien. Nebst den vielen wunderbaren Orten, die das Ausland zu bieten hat, liebe ich die Schweizer Berge. Seit 2010 habe ich dort einen zweiten Wohnsitz, mitten im Nirgendwo. Nach der Geburt unser Kinder arbeitete ich zuerst als Englischlehrerin an einer privaten Schule, die ich dann zusammen mit einer englischen Geschäftspartnerin übernahm. 15 Jahre lang führten wir die Schule gemeinsam, bis ich im Sommer 2009 meinen Anteil an meine Geschäftspartnerin übergab, damit ich mehr Zeit für meine Arbeit als Autorin habe. In meiner Freizeit lese ich gerne (Überraschung), gehe ins Kino, höre Musik, besuche Rockkonzerte und kraxle begeistert in den Bergen herum. Zudem bin ich leidenschaftliche Bloggerin mit einem Hang zur Internetsucht.“

30 Jahre K&S Zürich – Das Jubiläumsfest

Vor 30 Jahren wurde die Kunst- und Sportschule in Zürich gegründet und ist somit die älteste Institution dieser Art in der Schweiz!

Warst du Teil dieser langen erfolgreichen Geschichte? Hast du als Schülerin oder Schüler die MSP (Klassen für Mannschaftssport) in Oerlikon oder die K&S in den Schulhäusern Hirschengraben, Neumünster, Im Birch oder Münchhalde besucht? Warst du als Lehrerin oder Lehrer, Trainerin oder Trainer, Schulpflegerin oder Schulpfleger tätig oder sonstwie mit der K&S verbunden? Dann hast du die tolle Möglichkeit, mit uns das Jubiläumsjahr im Schulhaus Hohl zu feiern.

Am Freitag, 14. Juni 2019, findet unsere Geburtstagsparty statt. Es erwartet dich ein feines und reichhaltiges Programm mit KONZERTEN, ESSSTÄNDEN, TRINKEREIEN und DARBIETUNGEN. Ausserdem triffst du alte Bekannte aus deiner Zeit an der K&S oder MSP.

Falls du an dem Abend teilnehmen möchtest, melde dich bei den Schulleitern (https://www.kuszh.ch/kontakt/) oder dir bekannten Lehrpersonen. Das gibt uns die Möglichkeit abzuschätzen, wie viele Personen den Anlass besuchen werden.

CU@The30YearsParty!

Provisorisches Programm

18.00 Eintreffen / 19.00 1. Showblock mit Fanfare und Jazz; Tanzvorführung; Erinnerungen des allerersten Schulpräsidenten und der zweiten Schulpräsidentin der K&S Zürich / 20.00-21.00 Treffen mit KollegInnen, Verpflegung und Besichtigungen im Schulhaus / 21.00 2. Showblock mit Laudatio; klassische Musik; Tanzvorführung & Geburtstagsbouquet / 21.45 Live Band: Musique en Route / 23.00 Schluss