Der Kanton Solothurn würdigt unsere erfolgreiche Schwimmerin Kim

Der Regierungsrat hat für das Jahr 2019 zwölf Preise gesprochen – in den Bereichen Sport, Sportverdienste und Sportförderung. Die Auszeichnungen haben einen Gesamtwert von 87 000 Franken.

Mit einem Sportförderpreis von 8000 Franken wird unterstützt: Kim Bachmann, Starrkirch-Wil (Schwimmen), K&S Schülerin der 3. Sek und baldige KV Auszubildende an der United School of Sports.

Mit dem Sportpreis würdigt der Regierungsrat herausragende sportliche Erfolge. Der Förderpreis ist zur Unterstützung vielversprechender Talente vorgesehen. Als Preisträger kommen Personen infrage, die entweder im Kanton ansässig sind oder für einen Solothurner Verband oder Verein starten beziehungsweise für einen solchen tätig sind.

Wir gratulieren unserer Schülerin Kim herzlich zu dieser tollen Auszeichnung. Kim weiss übrigens schon, was sie mit dem Geld machen wird: 1000.- legt sie auf einem Sparkonto an, der Rest wird in Trainingscamps und Swimsuits angelegt!

BG Ausstellung im Schulhaus Hohl

Unsere sieben Bildnerisch Gestaltenden konnten sich in den letzten drei Monaten vertieft mit Grafik beschäftigen. In einer Ausstellung zeigten die Künstler/-innen einem interessierten Publikum, was für Produkte sie erschufen und wie die Aufgaben dazu lauteten. Über den hohen Gehalt der Ergebnisse möchte ich kein Wort verlieren, sondern Bilder und die BG-lerinnen selbst sprechen lassen. Es sei an dieser Stelle einzig verraten: Alle Anwesenden waren von den Arbeiten mehr als angetan.

„Am 26.3.2019 veranstalteten wir BG-Schülerinnen eine Ausstellung über unsere Arbeiten, die wir im Grafikkurs gestaltet hatten. Wir besuchten im vergangenen Quartal jeden Dienstag von 13.45 – 15.45 Uhr den Kurs bei Julia und Andrea und setzten uns mit dem grafischen Schwerpunkt „Plakat“ auseinander. Es kamen Familie und Freunde und betrachteten unsere Arbeiten. Es wurden von Julia alle begrüsst und wir präsentierten danach unsere Arbeiten. Wir BG-Schülerinnen freuen uns schon auf den nächsten Kurs und starten hochmotiviert in das Thema 3D.“ (Für die BG, C&A)

Der Dank der K&S Zürich gilt den jungen BG Schülerinnen, die mit ihrer Leidenschaft und äusserst positiven Arbeitshaltung beste Werbung machen für den ausserschulischen Bereich „Bildnerisches Gestalten“. Ein Bereich, der immer mehr Bewerbende generiert. In diesem Jahr wollten ursprünglich 14 Schüler/-innen mit Kunst an die K&S. What a success!

 

     

Eine tolle Projektwoche

Die alljährlich am Frühlingsanfang stattfindende Projektwoche der K&S Zürich war einmal mehr ein grosser Erfolg. Die Erstklässler/-innen trafen sich alle zur Thematik „Zusammenleben“. Die Sexualität mit all ihren schönen und weniger schönen Facetten stand bei den Zweitklässler/-innen eine Woche im Fokus. Und die Drittklässler/-innen durften sich an selbst entwickelten Projekten austoben, die sie dann im Mai uns und ihren Eltern präsentieren. Den kältesten Arbeitsplatz für ihr Projekt hat sich S.T. auf dem Dachstock ausgesucht (Bild). Bei gefühlten Minus 5 Grad (in Tat und Wahrheit waren es wohl 8° Celsius) beackerte sie ohne Murren und mit viel Sorgfalt die Leinwand.

Herzlichen Dank an alle Organisator/-innen und Mitwirkenden! Ihr habt das fabelhaft gemacht.

Die Schulleitung

Auch im Filmbusiness ist die K&S daheim

Unsere Schülerin Anouk Müller hat in Romanshorn am 6. Jugend Festival Movie Day mit zwei nominierten Filmen teilgenommen.

Die beiden Filme welche Anouk im Frühling und Herbst 2018 zusammen mit CROSSFADE.TV gedreht hat, waren für die Movie Day 2019 in der Kategorie A nominiert.  Die Wettbewerbsjury setzt sich zusammen aus Vertreterinnen und Vertretern der professionellen Filmbranche.  Dieses Jahr bestand die Fachjury aus dem CabaretDuo DivertiMento, dem Moderator Stefan Büsser, dem Co-Gründer von Smovie und Werber Daniel Wagner sowie Iris Fürst, welche die Wirtschaft vertrat.

Der Film Bountyhunter belegte den hervorragenden 2. Platz  und der Film Das verkackte Date gewann den Förderpreis.

Ein tolle Erfahrung und ein wunderbares Erfolgserlebnis für unsere Bildnerisch Gestaltende Anouk. Wir ziehen den Hut und gratulieren herzlich.

 

Gymiprüfungen erfolgreich bestanden

Viele unserer Schüler/-innen, welche vor zwei Wochen Aufnahmeprüfungen fürs Gymnasium schreiben mussten,  haben die Gymiprüfungen bestanden und dürfen deshalb unter anderem von der Aufnahme ans K&S Kurzzeitgymnasium im Rämibühl träumen. Das ausgiebige Lernen und lange Warten hat sich also gelohnt.

Wir sind sicher, dass unsere Talente auch die sportliche oder musikalische K&S Hürde nehmen werden und gratulieren allen zu ihren tollen Prüfungsresultaten.

Herrlicher Schneetag

Trotz schlechter Wetterprognosen hat sich die K&S Zürich in den Schnee gewagt – und gewonnen! Das Lächeln in den K&S Mienen sprach Bände. Ob beim Laufen, Skifahren oder Schlitteln: die Gesichter strahlten oder waren infolge der körperlichen Anstrengung rot angelaufen. Kurzweilig prallten sogar Sonnenstrahlen auf den frischen Puderschnee. Was will man mehr? Ja natürlich: Schon bald wieder einen solchen Tag, der die K&S SchülerInnenschaft noch mehr zusammenschweisst.

Danke an alle für diesen erfolgreichen, wunderschönen Tag!

 

    

Neuer Rekord

In knapp 45 Minuten haben die Lehrerinnen und Lehrer der K&S Zürich fast 1400 Couverts eingetütet, angeschrieben (mit Haftetiketten), gestempelt und zugeklebt. Wir sind überzeugt, das ist rekordverdächtig. Schade waren die Rekordrichter des „Guiness World Records“ nicht anwesend. Trotzdem: Wir sind stolz auf die Performance und freuen uns darüber, dass vielevieleviele ehemalige K&S Schülerinnen und Schüler jetzt Post erhalten und zum 30 Jahre Jubiläum der K&S eingeladen werden.

Erster K&S Schüler an den Winter EYOF

Zum ersten Mal schaffte es ein aktueller K&S Schüler an die Europäische Winterolympiade. Wir gratulieren Max herzlich zu diesem Effort und wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen seines Berichts:

Ich heisse Maximilian Steule und hatte das Glück, als 15-jähriger mit der Schweizer U17 im Eishockey an die EYOF in Sarajevo und Ost-Sarajevo zu gehen. EYOF steht für European Youth Olympic Festival und ist «THE ONLY MAJOR MULTISPORT EVENT CREATED DIRECTLY FOR THE BEST YOUNG ATHLETES IN EUROPE». Es war eine spannende Zeit in Bosnien und Herzegowina, leider aber sah ein Teil der Stadt immer noch recht mitgenommen aus, da der Krieg (1992-1995) ziemlich viel kaputt gemacht hat. Das Schöne war aber, dass sich Sarajevo und Ost- Sarajevo für diese Olympischen Spiele vereinigt haben und die Mühe auf sich nahmen, dieses Sportfestival zu organisieren. So wurde zum Beispiel extra ein Eishockeyfeld in einer Turnhalle aufgebaut. Es war vielleicht provisorisch, aber immerhin ein Feld zum Spielen. Erfolgreich waren wir Schweizer Eishockeyspieler nicht, die Erfahrung aber, gegen grosse Nationen anzutreten, haben mich sportlich wieder einen Schritt nach vorne gebracht.

Ehemaliger K&S Schüler als Journalist erfolgreich

Ein Artikel in „20 Minuten“ hat nicht nur inhaltlich interessiert, sondern auch beim Namen des Journalisten aufhorchen lassen. Fabian Sangines? Da war doch was. Und richtig. Fabian war als GC Torhüter Talent drei Jahre an der MSP (Vorgängerschule der K&S Zürich). Schön zu sehen, dass unsere ehemaligen Schüler in unterschiedlichsten Bereichen unterwegs sind und in diversen Berufssparten ihr Geld verdienen.

Anbei übrigens der Bericht, worüber Fabian Sangines, der es bis in die Schweizer Futsal Nationalmannschaft schaffte, zuletzt geschrieben hat.

Die K&S unterwegs mit dem Kindergarten

Im Schulhaus Hohl gehen nicht nur K&S Schülerinnen und Schüler ein und aus, sondern auch Kinder zwischen 4 und 6 Jahren, die auf drei Kindergartenklassen verteilt sind. Diesen jungen Menschen aus dem Kreis 4 haben 22 K&S Schülerinnen und zwei K&S Schüler eine grosse Freude gemacht. Auf dem Eisfeld Heuried haben unsere Jugendlichen den Kindergartenschüler/-innen bei ihren ersten Schritten auf dem Glatteis geholfen und ihnen damit einen wunderschönen, lehrreichen Morgen beschert.

Herzlichen Dank den K&S Helfer/-innen! Ihr habt das super gemacht und den Jungspunden aus dem Kindergarten so grosse Freude bereitet, dass sich diese bereits auf das nächste gemeinsame Abenteuer freuen.