Mit vier K&S Jungs Remis und verloren

Die Schweizer Fussball Nationalmannschaft hat ihr Länderspiel in der Ukraine verloren. Und das trotz der Tatsache, dass vier ehemalige K&S Schüler im Aufgebot standen. Mit Sow, Zuber und Akanji standen drei arrivierte Spieler auf dem Platz. Zum ersten Mal aufgeboten wurde der junge Simon Sohm von unserm Partnerverein FCZ  (im Bild), welcher noch vor nicht so langer Zeit die K&S Schulbank im Schulhaus Münchhalden drückte.

Das folgende Spiel gegen Deutschland war ein anderes Kaliber mit den gleichen K&S Spielern. Ein Sieg wäre drin gelegen, wollte aber gegen den „grossen“ Nachbarn (wie immer) einfach nicht gelingen. Das 1:1 ist ein bescheidener Lohn für eine beherzte 2. Halbzeit.

(Bild: Homepage FCZ)

Zurück