Erste Präsidentschaftswahl an der K&S

Zum ersten Mal seit Bestehen der K&S Zürich wurde die Präsidentin des Schülerrates von der gesamten SchülerInnenschaft (= 182) gewählt. Drei Kandidatinnen stellten sich für das Amt zur Verfügung und führten über zwei Wochen einen harten Wahlkampf im Schulhaus. Höhepunkt war dann der Wahlgang selbst. Die Kandidatinnen konnten auf einem Podium in der Turnhalle vor versammelter SchülerInnenschaft ihre Wahlversprechen abgeben und  Eigenwerbung für sich machen. Eine Kandidatin musste per Videobotschaft zum Wahlvolk sprechen, da sie in einem Trainingslager im Tessin weilte. Die Reden waren gelungen, die Auftritte spektakulär und es zeichnete sich ein hartes Kopf an Kopf Rennen ab. Es kam anders: Bereits im ersten Wahlgang wurde Soraya Cardenas aus dem MJK 5 mit absolutem Mehr gewählt. Und muss jetzt natürlich ihr Wahlversprechen einlösen. Die zweite des Wahlgangs, Jada Montaque, wurde übrigens automatisch zur Vizepräsidentin ernannt. Dies verlangt das Wahlreglement zwingend. Auch sie nahm dankend dieses Amt an.

Wir danken den drei Kandidatinnen für einen fairen und spannenden Wahlkampf und wünschen der neuen Präsidentin Soraya in ihrem Amt viel Erfolg und Durchhaltevermögen. 

 

Zurück