Volleyballerinnen auf gutem Weg zur Meisterschaft

Unsere beiden Schülerinnen Lisa von Arx und Raphaela Morandi haben sich mit VBC Züri Unterland (a.k.a. ZuZu) für die Finalspiele der Schweizermeisterschaft U17 qualifiziert. Herzliche Gratulation!

Am Sonntag, 9. Dezember 2018 fand in den Turnhallen der Kantonsschule Zürich Unterland in Bülach die Qualifikationsturniere zur Schweizermeisterschaft statt. Die besten Teams im Nachwuchsbereich Damen suchten in den Kategorien U15, U17 und U19 den Vertreter der Region Zürich für den 1. SM Tag. Bezeichnenderweise kamen die gemeldeten Teams in allen Kategorien von den gleichen drei Clubs: Volley Rüschlikon, Volero Zürich und VBC Züri Unterland.

Souveränes U17-Team

Das grosse Ziel für das U17 Team ist das Erreichen des 2. SM Tages Ende März 2019. Als erster Schritt musste dafür die Qualifikation in der Region geschafft werden. Aufgrund der Teamzusammensetzung der anderen beiden Teams merkte man, dass alle teilnehmenden Clubs auf die U17-Kategorie gesetzt hatten. Um die Wichtigkeit klar aufzuzeigen wurde auch der Coaching-Staff mit D1-Power (Vasi und Philipp) verstärkt. Das U17 Team startete gegen Rüschlikon ins Turnier. Gleich zu Beginn zeigte Zuzu, wer in diesem Spiel das Sagen hatte. Schnell waren vier, fünf Punkte Vorsprung erzielt. Teilweise betrug der Vorsprung über 10 Punkte, welcher gegen Satzende sich dann wieder etwas verringerte. Im 2. Satz war der Beginn etwas schwieriger. Aber nach einigen klaren Anweisungen kam der Stein in Rollen bzw. die Spielerinnen fokussierten sich auf das Spiel. Mit der Führung im Rücken spielte es sich einfacher und so wurde auch der zweite Satz klar gewonnen. Die Hälfte des 1. Schritts war nun gemacht. Im 2. Spiel wartete Volero, welches Rüschlikon 2:1 geschlagen hatte. Somit war die Ausgangslage klar: Der Sieger des Spiels fährt an die Schweizermeisterschaft. Nach kurzem Abtasten zu Beginn des ersten Satzes gaben die Zuzu-Mädels den Tarif bekannt. Mit sehr starken Aufschlägen konnte Volero am Entfalten ihres Spiels gehindert werden. Mit einem klaren 1. Satz, welcher mit 25:12 gewonnen wurde, wechselten die Teams die Seiten. Im 2. Satz verlor das Team zu Beginn für kurze Zeit den Faden. Ein Time-Out war nötig, um die Spielerinnen wieder auf die Spur zu bringen. Der vier Punkte-Rückstand wurde stetig kleiner und in der Mitte des Satzes übernahm Zuzu die Führung – und gab diese bis zum Ende nicht mehr ab. Mit 25:19 wurde auch der zweite Satz gewonnen und ZuZu qualifizierte sich ohne Satzverlust für die Schweizer Meisterschaft!
Zuzu U17: Alesia, Janina, Jill, Lana, Lisa, Lou, Luana, Malina, Noelia, Raphaela, Sindi (betreut von Fabio, Vasi und Philipp)

(Bild und Text: VBC Züri Unterland, vbczu.ch)

 

Zurück