WIR WÜNSCHEN SCHÖNE UND BESINNLICHE WEIHNACHTSTAGE

Die K&S Zürich wünscht Ihnen frohe Weihnachten, Zeit zur Entspannung, Besinnung auf die wirklich wichtigen Dinge und fröhliche Stunden mit Ihren Nächsten.Für die gute Zusammenarbeit und das entgegengebrachte Vertrauen in unsere Schule bedanken wir uns herzlich.DEZEMBERDas Jahr ward alt. Hat dünnes Haar.Ist gar nicht sehr gesund.Kennt seinen letzten Tag, das Jahr.Kennt gar die letzte Stund.Ist viel geschehn. Ward viel versäumt.Ruht beides unterm Schnee.Weiß liegt die Welt, wie hingeträumt.Und Wehmut tut halt weh.Noch wächst der Mond. Noch schmilzt er hin.Nichts bleibt. Und nichts vergeht.Ist alles Wahn. Hat alles Sinn.Nützt nichts, dass man’s versteht.Und wieder stapft der Nikolausdurch jeden Kindertraum.Und wieder blüht in jedem Hausder goldengrüne Baum.Warst auch ein Kind. Hast selbst gefühlt,wie hold Christbäume blühn.Hast nun den Weihnachtsmann gespieltund glaubst nicht mehr an ihn.Bald trifft das Jahr der zwölfte Schlag.Dann dröhnt das Erz und spricht:„Das Jahr kennt seinen letzten Tag,und du kennst deinen nicht.“(Erich Kästner)

Casinoabend Im Birch und Abschlussmorgen Münchhalde

Um 17:30 Uhr öffneten sich die Garderoben und die Vorfreude war schon riesig!Um 18:00 ging es dann richtig los und alle liefen mit ihrem Partnerihrer Partnerin über den roten Teppich.Der Fotograf Andreas Eggenberger schoss viele tolle Fotos und somit war der Casinoabend bereits im vollen Gange.Die Schüler hatten dann vor den bevorstehenden Blinddates die Möglichkeit zu spielen, Drinks an der Bar zu beziehen und Fotos in der Fotobox zu machen.Um 19:40 Uhr war es dann Zeit für die Blinddates. Dies war nicht nur für die Auserwählten eine riesen Spass, sondern auch für die Zuschauer eine tolle Unterhaltung.Danach war ein bisschen Zeit um zu tanzen, Spiele, essen, trinken oder einfach nur in der Lounge die tolle Stimmung zu geniessen.Um 21:30 folgten dann die Rangverkündigungen für Misses und Mister Casino (Helena, Tobias), die Blinddates (Nehima, Liekit, Emily, Gustav) und das Beste Partnerfoto(Alice, Alex).Kurze Zeit später folgte dann die Abschlussrede von Röné.Zum Schluss haben alle mit einem Glass Rimus die Ferien begrüsst und die Verabschiedung folgte.Zürich, 22.12.2017 Nehima und Quirin

Kreativtag im Schulhaus Münchhalde

Einen Tag lang durften unsere K&S Schüler-innen basteln, malen, Kerzen ziehen, bauen oder schauspielern, ganz wie ihnen behagte. Der Anlass war festlich, gemütlich und bestens organisiert. Die Kids hatten sichtlich Spass. Für uns Lehrpersonen ein klares Zeichen, den alljährlich stattfindenden Tag weiterhin zu organisieren.

Im Hockey und Fussball neu bei den Grossen dabei

Unsere ehemaligen Schüler Ian Derungs und Nikola Sukacev debütierten kürzlich in den höchsten Ligen. Ian wurde vom EHC Kloten aufgeboten gegen den Abstieg mitzukämpfen und Nikola gerriet ins Visier von Murat Yakin. Der GC Youngster verdankte sein Aufgebot übrigens mit einem sehenswerten Treffer gegen den Leader YB.

Weiter so, Jungs!

Die K&S und der FCZ sind mit vier Jungs in der Nati vertreten

Kürzlich fand die Schweizerische Nachwuchsförderkonferenz von Swiss Olympic in Magglingen statt. An diesem Anlass wurde über die Zukunft des Schweizer Sports diskutiert. Wie soll oder muss die Förderung unserer Jungtalente in den nächsten Jahren aufgegleist werden.
Eines meiner persönlichen Highlights an den beiden Tagen war das Aufeinandertreffen mit „unseren“ U17 Nationalspielern Simon Sohm, Filip Frei, Henri Koide und Bledian Krasniqi, welche bis vor einem halben Jahr noch die K&S Zürich besuchten.
Schön zu wissen, dass unser Partnerverein FCZ hervorragende Juniorenarbeit leistet.

Herzliche Gratulation allen Beteiligten.

(René Scheidegger, Schulleiter)

Auf der Trompete unschlagbar

Am 2. Dezember fand in Frenkendorf der 17. Nordwestschweizer Solo- und Ensemblewettbewerb statt. Unser Schüler, Ganvai Friedrich, belegte in der Kategorie der hohen Blechbläser (12 und 13 Jahre) den ersten Rang mit 95 von 100 Punkten. Nach 2013 und 2015 ist es bereits das dritte Mal, dass er den Kategoriensieg einheimste.

Wir gratulieren herzlich und wünschen Ganvai weiterhin viel Erfolg.