Wir sind Schweizermeister im Motocross!

Dieses Jahr ist mehr oder weniger alles nach Plan verlaufen. Mein Ziel war natürlich, Schweizermeister zu werden, was ich glücklicherweise auch erreicht habe. Aber wir hatten mit mehr Problemen zu kämpfen, als wir erwartet hatten. Erstens verstauchte ich mir am Anfang der Saison die Hand. Zweitens hatte ich während den ersten paar Rennen immer wieder Probleme mit meinem Motorrad. Schlussendlich wurde es im Gesamtklassement sehr knapp, weil in der Meisterschaft im zweitletzten Rennen noch ein Motorschaden hinzukam. Im letzten Rennen hatte ich alles im Griff, bis ich bemerkte, dass mein Motor nicht richtig lief! Ich musste unbedingt das letzte Rennen gewinnen, was mir auch gelungen ist! Nach einem schlechten Start aus dem Startbalken konnte ich mich bereits in der ersten Kurve auf den zweiten Platz vorkämpfen. Zwei Runden später konnte ich den ersten Platz erlangen! Nach dieser Aktion hatte ich viel Abstand zum Zweitplatzierten, darum verlangsamte ich mein Tempo ein bisschen, damit ich keine unnötigen Fehler machte und das Rennen noch gewinnen konnte. Somit konnte ich Schweizermeister der 85cc werden! Am Ende der Saison wurde ich von Portugal eingeladen, das Land an einem internationalen Rennen (Coupe de l`avenir) zu vertreten. Dort habe ich mich besser als alle Schweizer und Portugiesen geschlagen. In der Einzelwertung wurde ich Vierter! Eigentlich war mein Plan nur unter die Top 10 zu kommen, somit habe ich meine Ziele sogar übertroffen. Zusammengefast war das eine tolle und erfolgreiche Saison, aber ich musste zwischendurch auch untendurch. Ende gut, alles gut! Ich bin sehr happy mit meiner Leistung.Alexandre Marques, 2. Klasse K&S ZürichDie K&S Zürich gratuliert ganz herzlich zu diesem tollen Saisonergebnis und wünscht fürs nächste Jahr viel Erfolg!

Zurück