Musikerin sehr erfolgreich

Oonagh Erfmann ist ein Highlight gelungen!Sie war am vergangenen Wochenende am Schweizer Jugend Musik Wettbewerb (SJMW) in Winterthur und holte mit ihren Blockflöten (Sopran und Alt) einen 1. Preis mit 23 Punkten. (1. Preis mit Auszeichnung = 25 Punkte)(1. Preis = 22 bis 24 Punkte)Wir gratulieren Oonagh herzlich und lassen den Direktor des Konservatoriums Winterthur über diesen Anlass sprechen: Der Schweizerische Jugendmusikwettbewerb ist das grossenationale Forum der musikalischen Talente. Das gute Zusammenspiel von vielen Personen, Institutionenund Faktoren ermöglicht erst das Gelingen eines Wettbewerbs.Ziel ist es, dass die musikalischen Talente, die sich langeund intensiv und mit Unterstützung ihrer Lehrkräfte und Eltern auf diesen Moment vorbereitet haben, am Wettbewerb ihr Können in positiver Atmosphäre und in ruhigem, kompetentem Umfeld optimal präsentieren können.Der SJMW geniesst regen Zulauf und ist weit mehr als ein Wettbewerb geworden: Eine Austausch- und Begegnungsplattformund ein wunderbares Fenster zu unserer lebendigen Musikkultur.Diese Musikkultur ist Teil von zwei Entwicklungen: Der persönlich-künstlerischen Entwicklung der Talente und der Entwicklung der musikalischen Bildung und Kunst in unserem Land. Beides verläuft selten gradlinig. Rückschläge sind keine Niederlagen, sondern Lernfelder und Ansporn für weiteren Einsatz. Wer mit Haut und Haar Musik macht stürzt sich immer in einAbenteuer. Denn auch das Musizieren «geling» nur im fragilenZusammenspiel von vielen verschiedenen Aspekten: Persönlichkeit, Musikalität, Erfahrung, körperliches und geistiges Training, Kommunikationslust – die Liste liesse sich weiterführen. All diese vielen Aspekte in einem Ganzen, im Musizieren zu erleben, das ist die Freude der Talente und ihrer Zuhörerinnen und Zuhörer.Valentin GloorLeiter Konservatorium Winterthur

Zurück