FCZ U21 gewinnt mit drei K&S Schülern den FIFA Youth Cup

Zum dritten Mal in Folge erreicht die FCZ U21 das Finale des Blue StarsFIFA Youth Cups ohne selbst ein Gegentor kassiert zu haben. Während vor zwei Jahren eine Niederlage im Elfmeterschiessen resultierte, gewann das Team vor einem Jahr gegen GC mit 2:0. Dieses Jahr verlief die Finalpartie einseitig – Artur Petrosyans Spieler schlugen Botafogo aus Brasilien deutlich mit 5:0.Die Zürcher dominierten das Endspiel von Beginn weg. Ein toller Angriff über mehrere Stationen, welcher von Silvano Schäppi abgeschlossen wurde, führte in der 7. Minute zum 1:0. Markaj, Captain Kleiber und nochmals Markaj erhöhten noch vor der Pause auf 4:0. Es war ein beeindrucker Auftritt, den die FCZ U21 an den Tag legte. Selbst als die Brasilianer in der 43. Minute einen Elfmeter treten durften, wahrten die FCZler ihre weisse Weste, denn Thierry Ursprung im FCZ-Tor konnte den Strafstoss abwehren. Das 5:0 von Fabio Schmid mittels Kopfball in der 47. Minute war das letzte Tor in dieser 2 x 25 Minuten dauernden Partie. Nach dem Schlusspfiff konnten die Feierlichkeiten losgehen. Zu Recht – die Mannschaft hat an diesem renommierten Turnier eine ausgezeichnete Visitenkarte abgegeben. Wir gratulieren unseren drei Boys und dem ganzen Team herzlich.Mit 14 300 Zuschauern an beiden Turniertagen hat der Blue StarsFIFA Youth Cup zudem einen neuen Zuschauerrekord verzeichnen dürfen.FC Zürich – Botafogo 5:0 (4:0)Buchlern, Zürich-Altstetten – SR AmhofTore: 7. Schäppi 1:0, 15. Markaj 2:0, 18. Kleiber 3:0, 24. Markaj 4:0, 47. Schmid 5:0Zürich: Ursprung; Schmid, Kllokoqi, Alesevic, Baumgartner; Salija, Cédric Brunner; Schäppi (30. Rubangura), Rodriguez (36. Janko), Kleiber; Markaj (32. Oberlin)

Zurück